Vivat GGREN!

Gastvortrag Prof. Dr. Paul Richard Blum am 17. Februar 2000:

"Das Opfer des Ruhms" - Zum 400. Todestag von Giordano Bruno



Das Seminar für Geistesgeschichte und Philosophie der Renaissance beehrt sich, zu folgendem Vortrag einzuladen:

Termin:
Donnerstag, 17. Februar 2000, 18.00 Uhr
Ort:
Hauptgebäude, Hörsaal 315
Anlaß:
- Aus Anlaß des 400. Jahrestages der Verbrennung auf dem Campo dei Fiori in Rom -
Vortragender:
Prof. Dr. Paul Richard Blum, Pázmány Universität Budapest
Vortragstitel
"Das Opfer des Ruhms" - Zum 400. Todestag von Giordano Bruno
Zum Thema:
In seiner Schrift "Die heroischen Leidenschaften" von 1584 bezeichnet Giordano Bruno den Ruhm als ein Opfer, das den Heiligen und Helden dargebracht wird. Diese Bemerkung ist Teil einer Philosophie des Opfers. Nicht nur in der Religion, sondern auch in der Theorie des kreativen Intellekts hat das Opfer eine zentrale Funktion. Giordano Bruno - Opfer der katholischen Inquisition, Heiliger der Atheisten und Heros der Philosophie - bietet selbst die Mittel zum Verständnis seines Todes am 17. Februar 1600.




Kontakt: Sekretariat des Seminars
Dokument erstellt: 2000-01-31
Dokument geändert: 2000-01-31
Redaktion: Dr. Heinrich C. Kuhn