Germania latina - Latinitas teutonica

Germania latina - Latinitas teutonica

Wie man als Nicht-Vortragende/r teilnehmen kann


Lateinisches Deutschland - Deutsche Latinität: Politik, Wissenschaft, humanistische Kultur vom späten Mittelalter bis in unsere Zeit


Falls Sie als nicht als Vortragende/r, wohl aber zuhörend und u.U. mitdiskutierend teilnehmen wollen, so sollten Sie:

  1. Die Informationen zum Programm lesen;
  2. sich aus dem Kongress-Programm die Veranstaltungen aussuchen, die Sie interessieren;
  3. zu den Veranstaltungen kommen (rechtzeitig um noch einen Sitzplatz zu bekommen);
  4. nicht zögern, denjenigen der Kongressteilnehmer/innen zu reden, mit denen Sie reden wollen und mitzudiskutieren wo Sie mitdiskutieren wollen;
  5. Verständnis dafür mitbringen, dass u.U. in Schlangen in Kaffepausen und bei Platzreservierungen in Vortragsräumen die "offiziellen" Gäste des Kongresses (diejenigen mit den Namensschildern …) mit Vorrang behandelt werden werden;
  6. dennoch gewiss sein, dass Sie (und Ihre möglichen Beiträge in den Diskussionen) uns sehr willkommen sind.





Verantwortlich: Dr. Heinrich C. Kuhn & Prof. Dr. Eckhard Keßer
Dokument erstellt: 1999-11-25
Letzte Aktualisierung: 2001-08-22