Vivat GGREN!

Innovation durch Rezeption

Philosophie in der Renaissance

(Ringvorlesung im Wintersemester 2002/2003)


Im Wintersemester 2002/2003 hat das Seminar für Geistesgeschichte und Philosophie der Renaissance die Ehre und das Vergnügen, die Ringvorlesung des Philosophie-Departments auszurichten. Das Thema der Ringvorlesung lautet "Innovation durch Rezeption: Die Philosophie in der Renaissance". Sie sind bereits jetzt herzlich zu den Vorträgen eingeladen!

Folgende Veranstaltungen werden stattfinden bzw. haben bereits stattgefunden:

Die Vorträge finden jeweils montags um 19 Uhr c.t. in der Kleinen Aula (Hörsaal 209) im Hauptgebäude der Ludwig-Maximilians-Universität München (Geschwister Scholl Platz 1) statt..

Wie Sie sehen werden Sie in dieser Ringvorlesung (mit Ausnahme der abschließenden Podiumsdiskussion) ausschließlich auswärtige Vortragende zu Gehör bekommen. Dies als Ergänzung des reichhaltigen "heimischen" Angebots an Veranstaltungen zur Philosophie der Renaissance: Darüber, wie "reguläre" Lehrende unseres Seminars die Philosophie der Renaissance sehen, können Sie sich in unseren "normalen" Lehrveranstaltungen informieren, zu denen Sie ebenfalls herzlich eingeladen sind.

Die Vorträge zur Philosophie der Renaissance werden unterstützt von der Universitätsgesellschaft der LMU München, dem Kulturreferat der Landeshauptstadt München und dem Verein der Freunde und Förderer Humanistischer Studien in Deutschland e.V., München.

Für Rückfragen stehen wir ( Prof. Dr. Eckhard Keßler, Dr. Heinrich C. Kuhn, Frau Helga Pirner-Pareschi ) Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.





Autor: Dr. Heinrich C. Kuhn (hck@lrz.uni-muenchen.de)
Dokument erstellt: 2002-03-18
Dokument geändert: 2003-01-21