Texturae sunt ambiguae

Einführung in das wissenschaftliche Informationswesen, insbesondere anhand von Gegenständen aus der Geistesgeschichte der Renaissance

Teil 3: Bibliothekarische Katalogisierung: Formalkatalogisierung

Kursleiter:
Dr. Heinrich C. Kuhn
Semester:
Wintersemester 2003/04
Stand:
2003-11-06


Hier geht es um das, was auf Bibliothekarsdeutsch "Formale Erfassung", und zunehmend auch "Formalerschließung" genannt wird: um Regeln, nach denen Bücher und andere Dokumente beschrieben werden, um diese Dokumente über Kataloge auffindbar zu machen. Das am ausführlichsten behandelte Beispiel ist RAK-WB (Regeln für alphabetische Katalogiserung, Version für wissenschaftliche Bibliotheken).

Behandelt werden:

Es gibt auch Links zum Thema .

Und: Es gibt auch Aufgaben zu diesem Kursteil.