Auctor etiam inventor

Suchen, Finden, Gelesenwerden: Einführung in das wissenschaftliche Informationswesen und Arbeiten

Teil 1: Schreiben: Referate, Seminararbeiten, Grundsatzüberlegungen.

Kursleiter:
Dr. Heinrich C. Kuhn
Semester:
Sommersemester 2005
Das in diesem Dokument enthaltene wurde/wird verhandlet:
15. mit 17./18. KW 2005

Inhalt dieses Dokuments:

  1. Zu Sitzung 1 (zu Referaten)
  2. Für Sitzung 2-3 (zu Seminararbeiten)

Zu Sitzung 1

In Sitzung 1 haben wir Referate behandelt, und dabei u.a., folgende Punkte angesprochen:


Für Sitzung 2

Seminararbeiten

In der 2. Sitzung und 3. haben wir Seminararbeiten behandelt. Dabei haben wirwir u.a. folgende Punkte angesprochen:

Kurz behandelt haben wir wir in diesem Kontext, bzw im Anschluss daran, und zur Überleitung zum nächsten Themenkomplex auch:


Zum Kursteil "Seminarabeiten" gibt's auch Aufgaben:

Aufgaben zu Kursteil 2:


Corrolarium zu Sitzung 2

Falls Sie überlegen sollten, Ihre Arbeiten von einem Roboter schreiben zu lassen statt sie selber zu schreiben, so könnte Sie SCIgen interessieren. Oder, falls Sie einen anderen Stil bevorzugen: auf den Essay Generator. Falls Sie der Überzeugung sein sollten, dass alle Wissenschaftler immer in der Lage sind sinnvolle von unsinnigen Texten zu unterscheiden, so könnte es sich lohnen einen Blick http://www.physics.nyu.edu/faculty/sokal/ zu werfen.




Autor: Dr. Heinrich C. Kuhn (hck@lrz.uni-muenchen.de)
Dokument erstellt: 2005-04-18
Dokument geändert: 2005-04-28

Valid HTML 4.01!

Valid CSS!