Sapientis regimen

Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten im Fach Philosophie

Kursunterlagen

(Teil-)Modul
BA Philosophie: P 1.3
Veranstaltungsleiter:
Dr. Heinrich C. Kuhn
Semester:
Wintersemester 2010/2011

Dieses Dokument (und die weiteren Dokumente zu dieser Veranstaltung) gelten sowohl für das "Montagspropädeutikum" als auch für das "Donnerstagspropädeutikum".

Nota bene: Die Angabe dass eine bestimmte Anzahl von Aufgaben zum bestehen dieses Kurses erfolgreich bearbeitet werden müsse ist durch eine Änderung der Prüfungsordnung überholt/aufgehoben/hinfällig geworden. Das erfolgreiche Besuchen dieses Kurses (oder anderes erfolgreiches Erarbeiten/Erlernen seiner Inhalte) wird nunmehr im Rahmen der Beurteilung des Essays zum "Lektürekurs Klassiker" (P 1.2) und durch andere Hausarbeiten, Essays, Referate im Laufe des Studiums "indirekt" nachgewiesen.

Die Unterlagen werden hier nach und nach zur Verfügung gestellt.

Für Anfragen stehe ich Ihnen (fast) jederzeit unter hck@lrz.uni-muenchen.de zur Verfügung.

Zu fast jeder Sitzung gibt es ein oder mehrere Aufgaben. Zur Bearbeitung wird geraten. Zur Hilfe bei der Behebung von dabei etwaig auftretenden Problemen und für weitere Diskussionen, Vertiefungen, etc. stehen die beiden Übungen/Tutorien zur Verfügung. .

hck


Inhalte

  1. Sitzung 1 (2010-10-18 & 2010-10-21):

    • Begrüßung, Einführung in den Kurs, "Philosophieren und Nicht-Philosophieren …", Chancen und Risiken des Neuen, Wissenschaftlichkeit als Überprüftheit plus Überprüfbarkeit in einem Kontext von Überprüftheit und Überprüfbarkeit, … .
    • Technische und andere Voraussetzungen:
      Was Sie benötigen (oder haben sollten) um die Übungsaufgaben für diesen Kurs bearbeiten zu können (und um schriftliche Unterlagen zu Referaten, Essays, &c. schreiben zu können)
      Dokument zu diesem Kursteil
    • Aufgaben zu diesem Kursteil
    • Zur Milderung des Kulturschocks:
      Kurze Rede über die Unterschiede zwischen Schule und Hochschule:
      deutlich kürzer als die Rede die ich dazu im Wintersemester 2008/2009 gehalten habe
  2. Sitzung 2 (2010-10-25 & 2010-10-28):

    • Typen (philosophischer) Literatur
      (Unterscheidungen: · Primärliteratur, · Sekundärliteratur, · Monographien, · Editionen (kritische und andere), · Übersetzungen, · Zeitschriftenaufsätze, · Aufsätze in Sammelbänden, · Lexikon-Artikel u.dgl., · Rezensionen, · Unikate-und-Quasiunikate-zum-Zeitpunkt-der-Entstehung: Handschriften, Archivalien, (und auch alte Drucke und Internetquellen))
      • Als Kontrast und in Ergänzung hierzu: Genres philosophischer Literatur (· Traktat, · Dialog, · Kommentar, · Kompendium, · Quæstio, · Essai, · Essay, · … ).
      Dokument zu diesem Kursteil
    • Falls gewünscht: Kurzeinführung in die Editionskunde
    • Machen bibliographischer Angaben
      (eher abstrakte und eher kurze Einführung)
      Dokument zu diesem Kursteil
    • Aufgaben zu diesem Kursteil
  3. Sitzung 3: (2010-11-08 & 2010-11-11):

  4. Sitzung 4: (2010-11-22 & 2010-11-25 (Thema angerissen auch schon 2010-10-08, und auch 2010-11-18)):

    • Philosophische (und auch philosophiehistorische) Lektüre philosophischer Texte: Gesichtspunkte für den Umgang mit Texten
      : Teil 1
      → Dokument zu diesem Kursteil
    • Ich erwarte, dass es uns nicht möglich sein wird, dieses Thema in einer einzigen Sitzung abschließend zu behandeln (da wir auch — unter Berücksichtigung des "theoretischer" Behandelten — anwendende Blicke auf die erste von Descartes Meditationes werfen werden). Daher findet sich die Aufgabe zu diesem Kursteil voraussichtlich erst als Teil des Eintrags zu den Sitzungen der 49. KW 2010.
  5. Sitzung 5: (2010-11-29 & 2010-12-02):

    • Besuch der Bibliothek Theologie-Philosophie (mit Führung)

      Nota bene: Wir treffen uns dafür pünktlich um 10h c.t. im Vorraum der Bibliothek Theologie-Philosophie (="Thomas Mann Halle"), nicht in Ludwigstr. 31, Raum 021.
  6. Sitzung 6: (2010-12-06 & 2010-12-09):

    • Philosophische (und auch philosophiehistorische) Lektüre philosophischer Texte: Gesichtspunkte für den Umgang mit Texten
      : Teil 2 (oberflächliche Lektüre von Texten): Hierzu wurde an die Kursteilnehmerinnen am 2010-11-29 eine Mail mit Hinweisen/Instruktionen verschickt.
    • In dieser Sitzung wurde ad hoc et extempore zudem behandelt:
      • Suchen und Finden von Literatur: Teil 2

        • Suchen nach Monographien (und Umgang mit OPACs)
        • Suchen nach Zeitschriften
        • Suchen nach Zeitschriftenaufsätzen u.dgl. (mit Corrolar zu sonstigen Datenbanken)
        • Suchen durch Nutzung von Zitationen
        • Zu diesem Themen: siehe dieses und dieses Dokument aus dem Jahr 2009.
  7. Sitzung 7: (2010-12-13 & 2010-12-16):

  8. Sitzung 8: (2010-12-20 & 2010-12-23):

  9. Sitzung 9: (2011-01-10 & 2011-01-13):

    • Ratschläge für Referate (und Handouts)
      :
    • Beschluss über die Inhalte der folgenden Sitzungen
      :
  10. Sitzung 10: (2011-01-17, 2011-01-20 & 2011-01-27):

  11. Sitzung 11: (2011-01-31 & 2011-02-03):

    • Ad libitum: eines oder mehrere der folgenden Themen:
      :
      • Beurteilung der Autorität von Literatur (inkl. Internetquellen) auf Gebieten auf denen man sich (noch nicht) auskennt
      • Zeit- und Projektmanagement
      • Veranstaltungstypen: einst und jetzt, im Studium und datrüber hinaus
      • Weltweites elektronisches philosophisches Leben, Vernetzungen
      • Stipendiengeber
      • Kriterien für die Auswahl von Veranstaltungen im Wahlpflichtbereich
      • Spezialwerkzeug, Spezialfertigkeiten, und wie man dran kommt
      • Einführung in die Editionskunde
      • Studentische Mitwirkungsmöglichkeiten
      • Anwendung bibliometrischer Methoden für Philosophie und Philosophiehistorie
  12. Sitzung 12: (2011-02-07 & 2011-02-10):

    • Schlussdiskussion
      (insbes. zu [un]nützlichen Themen, und zu Verbesserungsmöglichkeiten, und zu dem was belieben sollte wie bisher)
  13. Semesterferien [:-)]

Kursunterlagen ähnlicher Kurse früherer Semester

Die Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten im Fach Philosophie im BA-Studiengang halte ich im Wintersemester 2010/2011 zum zweiten und dritten Mal - und zum ersten Mal gemäß der veränderten Studienordnung. Aber ich habe bereits früher zu ähnlichen Themen (meist für fortgeschrittenere Studierende) Kurse abgehalten, und zu einigen davon gibt es ebenfalls Kursunterlagen, die zwar nicht auf dem neuesten Stand sind, aber dafür zu einigen Themen ausführlicher, und zum Teil auch Themen behandeln, die aus Zeitgründen in dieser Einführung nicht behandelt werden können. Daher im folgenden Links auf selbige Kursunterlagen:





Autor: Dr. Heinrich C. Kuhn (hck@lrz.uni-muenchen.de)
Dokument erstellt: 2010-06-02
Dokument geändert: 2011-01-21

Valid HTML 4.01!

Valid CSS!