Sapientis regimen

Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten im Fach Philosophie

Kursunterlagen

(Teil-)Modul
BA Philosophie: P 1.3
Veranstaltungsleiter:
Dr. Heinrich C. Kuhn
Semester:
Wintersemester 2011/2012

Willkommen zum Kurs!

Das - im Sinne der Prüfungs- und Studienordnung - erfolgreiche Besuchen dieses Kurses (oder anderes erfolgreiches Erarbeiten/Erlernen seiner Inhalte) wird nicht im Kurs selbst, sondern im Rahmen der Beurteilung des Essays zum "Lektürekurs Klassiker" (P 1.2) und durch andere Hausarbeiten, Essays, Referate im Laufe des Studiums "indirekt" nachgewiesen.

Die Unterlagen werden hier nach und nach zur Verfügung gestellt.

Für Anfragen stehe ich Ihnen (fast) jederzeit unter hck@lrz.uni-muenchen.de zur Verfügung. (Abends und Frühmorgens, sowie an Wochenenden und Feiertagen lese ich allerdings keine Dienst-eMails [:-)].)

Zu fast jeder Sitzung gibt es ein oder mehrere Aufgaben. Zur Bearbeitung wird geraten. Zur Hilfe bei der Behebung von dabei etwaig auftretenden Problemen und für weitere Diskussionen, Vertiefungen, etc. gibt es eine Begleitveranstaltung zu deren Besuch Sie durchaus eingeladen sind.

hck


Inhalte

  1. Sitzung 1 (2011-10-20):

    • Begrüßung, Einführung in den Kurs, "Philosophieren und Nicht-Philosophieren …", Chancen und Risiken des Neuen, Wissenschaftlichkeit als Überprüftheit plus Überprüfbarkeit in einem Kontext von Überprüftheit und Überprüfbarkeit, … .
    • Corrolarium: dazu wie Wissenschaft im richtigen Leben (™?) funktioniert siehe auch http://electroncafe.wordpress.com/2011/05/04/scientific-process-rage/ (ist über naturwissenschaften, gilt aber mutatis mutandis auch für Geisteswissenschaften (inkl. Philosophie)).
    • Technische und andere Voraussetzungen:
      Was Sie benötigen (oder haben sollten) um die Übungsaufgaben für diesen Kurs bearbeiten zu können (und um schriftliche Unterlagen zu Referaten, Essays, &c. schreiben zu können)
      Dokument zu diesem Kursteil
    • Aufgaben zu diesem Kursteil
    • Zur Milderung des Kulturschocks:
      Kurze Rede über die Unterschiede zwischen Schule und Hochschule:
      deutlich kürzer als die Rede die ich dazu im Wintersemester 2008/2009 gehalten habe
    • Natürlichsprachliches Argumentieren
      (2011-10-20 ad hoc behandelt, mit Tafelanschrift und eingehen auf Anwendung in schriftlichen Arbeiten und mündlichen Vorträgen. Somit ebenfalls behandelt:
      Ratschläge für Referate (und Handouts)
      (kann aber - so gewünscht - später nochmal ausführlicher aufgegriffen werden).
  2. Sitzung 2 (2011-10-27):

    • Entscheidung über die Inhalte der Sitzungen 3sqq
    • Typen (philosophischer) Literatur
      (Unterscheidungen: · Primärliteratur, · Sekundärliteratur, · Monographien, · Editionen (kritische und andere), · Übersetzungen, · Zeitschriftenaufsätze, · Aufsätze in Sammelbänden, · Lexikon-Artikel u.dgl., · Rezensionen, · Unikate-und-Quasiunikate-zum-Zeitpunkt-der-Entstehung: Handschriften, Archivalien, (und auch alte Drucke und Internetquellen))
      • Als Kontrast und in Ergänzung hierzu: Genres philosophischer Literatur (· Traktat, · Dialog, · Kommentar, · Kompendium, · Quæstio, · Essai, · Essay, · … ).

      Dokument zu diesem Kursteil
    • Falls gewünscht: Kurzeinführung in die Editionskunde
    • Machen bibliographischer Angaben
      (eher abstrakte und eher kurze Einführung)
      Dokument zu diesem Kursteil
  3. Sitzung 3 (2011-11-03):

    • Praktische Übungen zum Thema
      Machen bibliographischer Angaben
    • Aufgaben zu diesem Kursteil
    • Philosophische (und auch philosophiehistorische) Lektüre philosophischer Texte: Gesichtspunkte für den Umgang mit Texten

      Dokument zu diesem Kursteil
    • Thema wird in der Sitzung anwendend diskutiert am Beispiel Descartes Meditationes I
    • Aufgabe zu diesem Kursteil
    • Philosophische (und auch philosophiehistorische) Lektüre philosophischer Texte: Gesichtspunkte für den Umgang mit Texten: Teil 2: oberflächliche Lektüre von Texten
      Wurde ad hoc mündlich mit Tafelanschrift behandelt.
  4. Sitzung 4 (2011-11-10):

  5. Sitzung 5 (2011-11-17):

    • Beurteilung der Autorität von Literatur (inkl. Internetquellen) auf Gebieten auf denen man sich (noch nicht) auskennt
      Nota bene: Eine Aufgabe zu diesem Kursteil stelle ich nicht: die " Beurteilung der Autorität von Literatur (inkl. Internetquellen) auf Gebieten auf denen man sich (noch nicht) auskennt": das ist nichts was man irgendwannmal einfach kann, sondern eine Fertigkeit, die man durch tägliche Übung stets weiter ausbauen und verfeinern muss (oder zumindest sollte).
    • Ratschläge für das Schreiben von Essays, Seminararbeiten, Bachelorarbeiten etc.
      Falls bereits ein solcher Einstieg erfolgen sollte: so wird dieser Sitzungsteil gewidmet sein der Diskussion meines Textes Ziemlich verbindliche Vorschläge für Seminararbeiten gewidmet. Bitte beachten Sie in disem Kontext auch die Behandlung des Themas "Natürlichsprachiges Argumentieren" in der ersten Kurssitzung, und ziehen Sie ggf. auch das Dokument aus dem Vorjahr zum natürlichsprachlichlichen Argumentieren, und beachten Sie last not least: Nota benissime: Bitte fragen Sie stehts auch die Dozentinnen und Dozenten der Veranstaltungen zu denen Sie schriftliche Arbeiten anfertigen, ob selbige Lehrperson eigene Vorgaben für schriftliche Arbeiten hat/macht!.
      • Das Stellen einer Aufgabe zu diesem Kursteil scheint mir nicht sinnvoll: Sie werden (hoffentlich) durch Ihren Essay zum Lektürekurs Klassiker nachweisen dass Sie in der Lage sind eine wissenschaftliche Arbeit zu schrieben — zumindest in dem Grade in dem dies von Hauptfachstidierenden des ersten Semesters erwartet werden kann.
    • Ad hoc und mit Tafelanschriften behandelt:
      Suchen & Finden von Literatur:
      Einschlägige Bibliotheken (lokal und national
  6. Sitzung 6 (2011-11-25):

    • Festlegung der Inhalte der Sitzungen 8sqq
    • Suchen & Finden von Literatur:
      Suchen am Regal: Die Aufstellung der Bücher in der Bibliothek Theologie-Philosophie (und RVK)
    • Suchen & Finden von Literatur:
      Suchen nach Monographien (und Umgang mit OPACs)
      u.a..:
    • Suchen & Finden von Literatur:
      Suchen nach Zeitschriften
  7. Sitzung 7 (2011-12-01):

    • Suchen & Finden von Literatur:
      Suchen nach Monographien (und Umgang mit OPACs)
      u.a..:
    • Suchen & Finden von Literatur:
      Suchen nach Zeitschriften
    • Suchen & Finden von Literatur:
      Suchen durch Nutzung von Zitationen
    • Suchen & Finden von Literatur:
      Suchen nach Zeitschriftenaufsätzen u.dgl. (mit Corrolar zu sonstigen Datenbanken)
    • Auf Wunsch der Teilnehmer/innen ad hoc (und mit Tafelbeschriftungen) behandelt:
      Identifikation von philosophischen Problemen, und der Umgang mit ihnen
    • Auf Wunsch der Teilnehmer/innen ad hoc (und mit Tafelbeschriftungen) behandelt:
      Zeit- und Projektmanagement
  8. Sitzung 8 (2011-12-08):

    • Beschluss über die Inhalte der Sitzungen 10sqq
    • Weltweites elektronisches philosophisches Leben, Vernetzungen — ohne Spezialblick auf elektronische Aspekte
    • ad hoc:
      Gründe für Studienortswahl (LMU München, Philosophie Hauptfach)
    • ad hoc:
      Gründe für Studienabbruch(LMU München, Philosophie Hauptfach)
    • Weltweites elektronisches philosophisches Leben, Vernetzungen
      Teil 1
  9. Sitzung 9 (2011-12-15):

    • Weltweites elektronisches philosophisches Leben, Vernetzungen
      Teil 2
    • Ratschläge für Referate (und Handouts) (rekapitulierend und ergänzend zu dem bereits 2011-10-20 vorgetragenen)
      • Keine Wiederholung sondern nur Rekapitulation
      • Ratschläge für das Erstellen von Handouts (Nota benissime: Bitte fragen Sie stehts auch die Dozentinnen und Dozenten der Veranstaltungen zu denen Sie Referate und Handouts anfertigen, ob selbige Lehrperson eigene Vorgaben für derlei hat/macht!)
      • ausführlicheres Dokument von Januar 2011 zu diesen Themen
    • Einführung in die Editionskunde
  10. Sitzung 10 (2011-12-22):

  11. Sitzung 11 (2012-01-12):

    • Veranstaltungstypen einst und jetzt
      • Diskussionen über Vorliegende Texte (Platon)
      • Vorlesungen (peripatetisch) : Physik
      • Vorlesung: halbfrei zu eignenen Notizen (de anima)
      • gemeinsame Suche, Findung, Diskussion von Ansichten zu einem Thema, deren Diskussion, soweit möglich Bildung einer abschließenden Ansicht (Arist. Problemata)
      • Dunkle Jahrhunderte
      • Vorlesung: Kommentar (dictando vel non dictando, und mit oder ohne Hörerbeteiligung)
      • Vorlesung: modo quaestionum
      • Vorlesung: anhand von Lehrbuch/Kompendium (dictando vel non dictando)
      • Deklamationen
      • Disputationen
      • Vorlesung: legger punti
      • Vorlesung: Entwicklung der Gedanken beim Vortrag
      • Vorlesung: Verlesung eines eignen Textes
      • Seminar: Text, Vortrag, Diskussion
      • Seminar: Referate und Diskussionen
      • Seminar: Diskussionen zu gelesenem Text
      • Kandidat/inn/en-Kolloquien: Work-in-progress-Kolloquien
      • Kolloquien: Current work in …
      • Tutorium: Oxford style
      • Tutorium: London style
      • Arbeitsgruppen/Übungen
      • Propädeutika
      • Praktika (defunkt?)
      • Vorlesung: halbfrei zu eigenen Notizen/Folien/o.dgl.
      • Lektürekurse
      • Essaykurse (und Essaykurstutorien)
      • Kandidat/inn/enseminare
      • Sonstiges?
    • Verwendung bibliometrischer Methoden für Philosophie und Philosophiehistorie
      • Häufigkeit und Verteilung Ausgaben
      • Häufigkeit und Verteilung Exemplare
      • Häufigkeit und Verteilung Zitationen
      • Analysen zitierten Materials
      • Zitationscluster (co-citations)
      • Zitierer-Cluster
      • Notwendigkeit der Lektüre sowohl der zitiertzen als auch der ziterenden Literatur
      • zitieren != gesehen haben != gelesen haben != verstanden haben != plausibel verstanden haben
      • seminal texts/Leitfossilien
      • Überlieferungsknoten (z.B. Niphus)
      • Breite und Enge Wirkungen
      • Unvergleichbarkeit von Feldern
      • Korrolar: Mehrautorenwerke in unterschiedlichen Feldern
  12. Sitzung 12 (2012-01-19):

    • Sitzkreis
  13. Sitzung 13 (2012-01-26):

    • Gemeinsamer Besuch der Bibliothek Theologie-Philosophie
      (für Details siehe die in dieser Angelegenheit versandten eMails!)
  14. Sitzung 14 (2012-02-02):

    • Besprechung zu Lektürekursessays
  15. Sitzung 15: (2012-02-09):

    • Schlussdiskussion
      (insbes. zu [un]nützlichen Themen, und zu Verbesserungsmöglichkeiten, und zu dem was beleiben sollte wie bisher)
  16. Semesterferien [:-)]

Kursunterlagen ähnlicher Kurse früherer Semester

Die Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten im Fach Philosophie im BA-Studiengang halte ich im Wintersemester 2011/2012 zum vierten Mal - und zum zweiten Mal gemäß der veränderten Studienordnung. Aber ich habe bereits früher zu ähnlichen Themen (meist für fortgeschrittenere Studierende) Kurse abgehalten, und zu einigen davon gibt es ebenfalls Kursunterlagen, die zwar nicht auf dem neuesten Stand sind, aber dafür zu einigen Themen ausführlicher, und zum Teil auch Themen behandeln, die aus Zeitgründen in dieser Einführung nicht behandelt werden können. Daher im folgenden Links auf selbige Kursunterlagen:





Autor: Dr. Heinrich C. Kuhn (hck@lrz.uni-muenchen.de)
Dokument erstellt: 2011-07-21
Dokument geändert: 2012-01-12

Valid HTML 4.01!

Valid CSS!